Danke Werner Sprenker!

Drucken

Werner SprenkerWerner Sprenker war Bergmann und Ingenieur mit Leib und Seele. Noch in den letzten Tagen seines Lebens erstellte er gemeinsam mit zwei anderen Senioren des hiesigen Arbeitskreises Bergbau eine Chronik über die Geschichte der ehemaligen Grube Anna II. Sie wird im kommenden Jahr erscheinen. Die große Zeit der Steinkohle und das Erbe des Bergbaus an die junge, an die postmontane Generation zu vermitteln war Kollege Sprenker ein zutiefst empfundenes Anliege. Zunächst im Bergbaumuseumsverein und später dann im ENERGETICON engagierte er sich für dieses Ziel. Werner Sprenker hat entscheidenden Anteil an der Gestaltung des Bergbauteils der ENRGETICON-Ausstellung. Als ausgewiesener Vertreter der Kohlezeit zeigte der Ingenieur Sprenker dennoch große Offenheit für die Wende hin zu den erneuerbaren Energien. Sein höflich-freundliches Wesen, seine bescheiden-zurückhaltende Art halfen oft in Konfliktsituationen Brücken zu bauen. „Unser Senior“, wie wir ihn liebevoll nannten, wird uns fehlen, als Mensch, als Fachmann und väterlicher Freund.

Das ENERGETICON-Team

  

Werner Sprenker