Energiesparmeisterschaft 2016 beendet

Drucken

Energiesparmeisterschaft 2016_2Als Partner der Verbraucherzentrale NRW und des Vereins Altbau +  hatte sich das ENERGETICON an der Energiesparmeisterschaft des Jahres 2016 unterstützend beteiligt. Nun fand in dessen Umformerhalle die Prämierung der ersten drei von insgesamt 15 teilnehmenden Gewinnerfamilien statt. Gerhard Weiß, Moderator der Veranstaltung und Energieberater der Alsdorfer Verbraucherberater, sowie Altbau+ - Geschäftsführer Michael Stephan lobten einleitend, dass alle 15 Familien das Energiesparjahr „tapfer durchgehalten haben“.

Mit 35 Prozent weniger Strom führte Familie Lürkens die Gewinnergruppe in diesem Verbrauchsbereich an. Die Familien Königs und Sonntags-Scholl waren gleichauf bei der Einsparung von Heizkosten. Die Gewinner erläuterten, mit heiteren Anekdoten garniert, die praktischen „Kleinigkeiten im Alltagsverhalten“, die zu diesen erfreulichen Ergebnissen geführt hatten. „Man muss nur einige Gewohnheiten umstellen,“ meinte Thomas Lürkens,“nur am Anfang sei dies etwas schwer gefallen.“ Die Energieversorger der Region sponserten die Hauptgewinne in Form von E-Bikes und Reisegutscheinen. Mandy Kohn tröstete für das ENERGETICON die anderen Teilnehmer mit Freikarten für den Besuch seiner Ausstellung „Von der Sonne zur Sonne“.

Energiesparmeisterschaft 2016_3

Uwe Zink, bei der StädteRegion Aachen zuständiger Dezernent für Umwelt und Verbraucherschutz, betonte in seinem Kurzvortrag, dass in der öffentlichen Debatte viel zu wenig über Energiesparmöglichkeiten durch Änderung des persönlichen Verhaltens gesprochen werde, auch wenn effiziente Haustechnik natürlich eine wesentliche Rolle spiele. Er wünschte sich daher weitere Auflagen der Energiesparmeisterschaft.

Energiesparmeisterschaft 2016_4

 

Fotos: Veranstalter