DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Die Sonne: Unser energetisches Zentralgestirn

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Solare Energieschatzkammer in der Schmiede

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Als das ENERGETICON noch ein Bergwerk war: das ehemalige Steinkohlenbergwerk Anna II

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Tagebau Inden

ENERGIEWENDE

Solarkraftwerk vor dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Solarturm-Kraftwerk der DLR in Jülich. Foto: DLR

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Regenerative Energien im OG-Kaue © Foto: T. Mayer

TAGUNGSORT ENERGETICON

Kongress des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik ILT, Aachen

KLASSIK IM ENERGETICON

Mai Klassik Festival

JAZZ IM ENERGETICON

Samuel Schürmann und SWING IT

THEATER IM ENERGETICON

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen

DIE GEBÄUDE DES ENERGETICON

Fördermaschinenhaus, Schmiede und Kaue © Foto: T. Mayer

BISTRO EDUARD

Die kulinarische Adresse im Schmiedegebäude des ENERGETICON

Herr Kohlhaas und das 21. Jahrhundert

GRETA im ENERGETICON 2017Was soll eine Geschichte des späten Mittelalters mit unserer Gegenwart zu tun haben? Was können Jugendliche von heute mit einer 500 Jahre alten Story anfangen, die ein Schriftsteller vor 200 Jahren aufgeschrieben hat? Nichts? Eine ganze Menge! Zumindest wenn diese Geschichte vom jungen Grenzlandtheater (GRETA) der StädteRegion Aachen auf die Bühne gebracht wird. So geschehen aktuell bei sechs Aufführungen im Fördermaschinenhaus des ENERGETICON.

Der deutsche Dichter Heinrich von Kleist verfasste die Novelle „Michael Kohlhaas“ 1808. Seine Geschichte rund um den Pferdehändler Kohlhaas spielt im 16. Jahrhundert. Kleist schildert darin in eindringlicher Weise die verheerenden Auswirkungen von staatlicher Vetternwirtschaft und Willkür statt demokratischer Ordnung, und macht deutlich, dass Selbstjustiz und Einsatz von Gewalt kein Ersatz für rechtsstaatliche Verfahren sein können.

Die Story: Dem jungen Michael Kohlhaas widerfährt Unrecht durch willkürliche Entscheidungen eines Junkers. Er legt sich auf der Suche nach Gerechtigkeit und Moral mutig mit der Obrigkeit an, verliert dabei sein Hab und Gut und am Ende gar seine geliebte Frau, die einem Mord zum Opfer fällt. Der Pferdehändler wird in der Folge zum fanatischen Gewalttäter, will sich auf eigene Faust Gerechtigkeit verschaffen. Am Ende siegt die korrupte Obrigkeit und Kohlhaas wird mit dem Schwert hingerichtet.

In einer modernen Adaption des kleistschen Materials durch Michael Miensopust und unter Regie von Patrick Dollmann, verkörperten die beiden jungen Schauspieler Carolin Sophie Göbel und Dominik Penschek im fliegenden Wechsel sagenhafte elf Rollen. Sie faszinierten ihr jugendliches Publikum mit hoch emotionalem Vortrag. Professionelles, expressives Theater auf der Bühne, gebannte Aufmerksamkeit beim Publikum. Es ist immer wieder erstaunlich mit welch minimalem Kulissenaufwand und vergleichsweise einfacher Licht- und Tontechnik, im ENERGETICON perfekt bedient von Florian Stolte, GRETA noch so komplizierte Stücke darstellt.

GRETA im ENERGETICON 2017: Anja Geurtz im Gespräch mit den Schauspielern und den Zuschauern

Im sympathisch entspannten Nachgespräch mit Theaterpädagogin Anja Geurtz und den beiden Darstellern zeigten die Jugendlichen Zuschauer, dass sie die Botschaften Kleists verstanden hatten, und auch, dass Machtmissbrauch und Korruption, die Michael Kohlhaas zum Extremisten, ja zum Terroristen gemacht hatten, auch in der heutigen Welt leider noch zur Lebenswirklichkeit gehören. Freimütig erzählten die Schauspieler ihre Lebensläufe. Fern jeden Starkults wie er in der heutigen Medienwelt üblich geworden ist. Kunst und Künstler zum Anfassen: Typisch GRETA!

Botschaft angekommen, Bock auf mehr Life-Theater gemacht: Anja Geurtz und ihr Team haben ihren pädagogischen Auftrag einmal mehr erfüllt. Das junge Grenzlandtheater ist immer wieder ein beliebtes Highlight im Kulturprogramm des ENERGETICON. Im nächsten Frühjahr geht es schon weiter mit „Robinson – meine Insel gehört mir“. Wir freuen uns auf  GRETA 2018!

Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
7
8
9
10
11
13
14
15
16
18
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31