DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Die Sonne: Unser energetisches Zentralgestirn

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Solare Energieschatzkammer in der Schmiede

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Als das ENERGETICON noch ein Bergwerk war: das ehemalige Steinkohlenbergwerk Anna II

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Tagebau Inden

ENERGIEWENDE

Solarkraftwerk vor dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Solarturm-Kraftwerk der DLR in Jülich. Foto: DLR

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Regenerative Energien im OG-Kaue © Foto: T. Mayer

TAGUNGSORT ENERGETICON

Kongress des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik ILT, Aachen

KLASSIK IM ENERGETICON

Mai Klassik Festival

JAZZ IM ENERGETICON

Samuel Schürmann und SWING IT

THEATER IM ENERGETICON

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen

DIE GEBÄUDE DES ENERGETICON

Fördermaschinenhaus, Schmiede und Kaue © Foto: T. Mayer

BISTRO EDUARD

Die kulinarische Adresse im Schmiedegebäude des ENERGETICON

ENERGETICON: Ausstellung von K.O. Götz eröffnet

Ausstellung K.O. Götz im ENERGETICON_2Im August verstarb im Alter von 103 Jahren der gebürtige Aachener Karl Otto Götz, eine Künstlerlegende insbesondere im Bereich des deutschen Informel. Eine umfangreiche Ausstellung seiner informellen Malerei, die erste nach seinem Tode, ist bis März 2018 exklusiv im Alsdorfer ENERGETICON zu sehen.

Das Kunstsammlerehepaar Philomena und Manfred Kappes war eng mit K.O., wie in Freunde nennen, befreundet und verfügt über eine umfangreiche Sammlung seiner Bilder. Es war daher die Initiative der beiden, eine Ausstellung im ENERGETICON zu gestalten, die das Schaffen des verstorbenen Freundes würdigen sollte.

Eine Vernissage mit eingeladenen Gästen eröffnete nun die Ausstellung „Karl Otto Götz – seine Malerei zu Gast im ENERGETICON“. Dr. Adam Oellers, ehemaliger stellvertretender Leiter der Aachener Museen führte in das Werk des prominenten Künstlers ein, und stellte insbesondere dessen vorwärts treibende Schaffenskraft in den Vordergrund. Trotz Prominenz und weltweiter Anerkennung sei Götz stets uneitel und nahbar geblieben.

Ausstellung K.O. Götz im ENERGETICON_4

Der außergewöhnliche Ausstellungsort im Obergeschoss des ehemaligen Kauengebäudes fand bei der Vernissage großen Anklang. Gerade seine von Gebrauchsspuren gezeichneten Wände oder auch die farbigen interaktiven Einbauten der ENERGETICON-Energieausstellung fügen sich mit den etwa 50 Litografien und Gouachen zu einem kontrastreichen Gesamtbild.

So zogen Manfred Kappes und ENERGETICON Geschäftsführer Harald Richter eine positive Bilanz dieser Premiere einer Kunstausstellung im Alsdorfer Energiemuseum. „Es wird nicht die letzte Ausstellung sein“, waren sich beide einig.

Besucher des ENERGETICON haben die Gelegenheit die Ausstellung ohne Aufpreis im Rahmen eines Museumsbesuchs während der Öffnungszeiten im so genannten Wellenraum Kauengebäudes zu besichtigen. 

Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
7
8
9
10
11
13
14
15
16
18
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31