DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain Hilfslidemain

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Die Sonne: Unser energetisches Zentralgestirn

DIE GESCHICHTE VON SONNE & ERDE

Solare Energieschatzkammer in der Schmiede

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Als das ENERGETICON noch ein Bergwerk war: das ehemalige Steinkohlenbergwerk Anna II

DIE GESCHICHTE DES FOSSIL-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Tagebau Inden

ENERGIEWENDE

Solarkraftwerk vor dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Solarturm-Kraftwerk der DLR in Jülich. Foto: DLR

DIE GESCHICHTE DES REGENERATIV-INDUSTRIELLEN ZEITALTERS

Regenerative Energien im OG-Kaue © Foto: T. Mayer

TAGUNGSORT ENERGETICON

Kongress des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik ILT, Aachen

KLASSIK IM ENERGETICON

Mai Klassik Festival

JAZZ IM ENERGETICON

Samuel Schürmann und SWING IT

THEATER IM ENERGETICON

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen

DIE GEBÄUDE DES ENERGETICON

Fördermaschinenhaus, Schmiede und Kaue © Foto: T. Mayer

BISTRO EDUARD

Die kulinarische Adresse im Schmiedegebäude des ENERGETICON

Simon Stäblein – "Heul doch!"

Comedy
Datum: 13. Februar 2020 20:00

Veranstaltungsort: ENERGETICON Fördermaschinenhaus  |  Stadt: 52477 Alsdorf, Deutschland

Simon Stäblein – Heul doch!

Simon Stäblein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Menschheit zu erheitern. Frei nach dem Motto „Lieber einen Freund weniger als eine Pointe versaut“ thematisiert er in seinem Solo-Programm „Heul doch!“ alles, was er witzig findet – live am Donnerstag, 13. Februar 2020, im Fördermaschinenhaus im Energeticon Alsdorf.

Simon Stäbleins Generation führt ein schwieriges Leben. Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgens nach der Party die Magnumflasche Champagner wieder nicht in den Altglascontainer … Simon ist definitiv genervt – aber nicht von all diesen Luxusproblemen, sondern vom Gejammer seiner Altersklasse, die sich über Dinge aufregt, über die viele andere nur herzhaft lachen würden.

„Heul doch! Aber wenn’s geht vor Lachen.“ Das ist Simons Message in seinem Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen: Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern Frauen mit Kopftüchern die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste Rewe hin?

Viele Fragen, aber auch viele Antworten. Manchmal ernst, manchmal kritisch und meistens urkomisch schildert Simon seine Sicht auf die Dinge. Ein Programm über „First World Problems“, verrückte Ängste, schwule Giraffen, verlogenes Obst und ganz bestimmt auch über jeden einzelnen Fan im Publikum …

Fotos: © Guido Schröder

Tickets sind erhältlich im Kartenhaus Alsdorf und Würselen, in allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 02405 / 40 8 60 oder unter www.meyer-konzerte.de.

 

Telefon
02404-599110
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Adresse
ENERGETICON Fördermaschinenhaus
52477 Alsdorf, Deutschland

 

Alle Daten


  • 13. Februar 2020 20:00

Powered by iCagenda

Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
3
4
6
7
8
11
12
14
15
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
29

Kontakt

Postanschrift

ENERGETICON gGmbH
Konrad-Adenauer-Allee 7
D-52477 Alsdorf

Telefon: +49 2404 59911-0
Fax: +49 2404 59911-19
E-Mail: info@energeticon.de

Besucheradresse

Schmiedegebäude des ENERGETICON
Konrad-Adenauer-Allee 7
52477 Alsdorf
>> Kontakt / Anfahrt

Geschäftsstelle

Kauengebäude des ENERGETICON
Konrad-Adenauer-Allee 7
52477 Alsdorf

Das ENERGETICON ist seit Jahren bereits ein gefragter Ort für unterschiedlichste Kulturangebote:

Vom hochrangigen Kammermusikfestival "Mai-Klassik" über Rock- und Jazzmusikkonzerte oder Theateraufführungen (zum Beispiel des Grenzlandtheaters), von Lesungen über Ausstellungen darstellender Kunst zu Tanz-, Musical- und Videoprojekten reicht das Spektrum. Alle Künster reizt besonders eines am Aufführungsort ENERGETICON: Die Spannung, die zwischen der industriekulturellen "Kulisse" und den jeweiligen künstlerischen Inhalten entsteht. Es ist die Fusion, das "Cross over" dieser beiden Elemente, die das ENERGETICON zu einem inspirierenden Ort für Kulturschaffende und ihre Besucher macht. Hier ist auch gerne Platz für Künstler des benachbarten Auslandes (Euregio), und neben Profies sind auch ambitionierte Amateure willkommen.

Das ENERGETICON bietet verschiedene Organisationsmöglichkeiten von Veranstaltungen :  Neben Eigenveranstaltungen der gGmbH gibt es die Option auf Fremdveranstaltungen (der Künstler) oder auch Kooperationsveranstaltungen (von Künstlern mit der gGmbH im Rahmen ihrer Gesellschaftsziele).