Weihnachten2018 (2)

Willkommen im ENERGETICON!

Krötenprojekt im ENERGETICON_2- Neuer Kreuzkrötenbiotop entsteht im ENERGETICON -

Was haben Kreuzkröten mit der Energiewende zu tun? Warum wird für diese Amphibien im Alsdorfer Energie-Erlebnis-Museum ENERGETICON ein neues Zuhause angelegt?  Eine ganze Menge!

„Wenn Großbetriebe der fossilen Energiewirtschaft wie der Bergbau ihre Betriebsflächen hinterlassen, entstehen oft Brachflächen. Diese Brachen sind die bevorzugten Lebensräume für diese Tiere,“ erläutert die Leiterin der Museumspädagogik, Brigitte Richter. So war es auch nach Abriss der Übertageanlagen der Annabetriebe in Alsdorf. Nachdem die Brache zwischenzeitlich überwiegend mit neuer Bebauung belegt ist, sind die Amphibien an deren nordwestlichen Rand verdrängt worden. Und genau dort befindet sich das ENERGETICON.

Brigitte Richter brachte die Biologischen Station in Stolberg und die 7e. Klasse der Europaschule Herzogenrath zusammen, und nun entsteht ein neues, sicheres Zuhause, dem keine Verdrängung durch Baumaßnahmen droht. Annika Poetschke von der Bio-Station und Biologiefachlehrerin Barbara Diederichs bereiteten die praktischen Arbeiten vor. Und dann gingen über 25 Schüler und Schülerinnen mit Spaten, Spitzhacke und Schubkarre zu Werke.

Die Finanzierung des Projektes erfolgt über die Bio-Station aus Mitteln des „Life-Programms“ der Europäischen Union berichtete Annika Poetschke. Dort geht es um die nachhaltige Sicherung von Lebensräumen bedrohter Arten. Auch die Kreuzkröte steht auf der Roten Liste.

Krötenprojekt im ENERGETICON_3

Barbara Diederichs freute sich über die Begeisterung, die ihre Schüler bei der ungewohnten, anstrengenden Arbeit an den Tag legten. „Ein Muskelkater ist schon O.K., wenn damit den kleinen Tierchen geholfen wird“, stellte eine Schülerin fest. Die Lehrerin ist sicher, dass Lernerfolge nachhaltiger sind, wenn sie auf diese Art und Weise an einem außerschulischen Lernort in der Praxis vermittelt werden.

Wenn alles fertig ist soll ein Schild den vielleicht überraschten Besuchern des ENERGETICON erklären, wozu diese „unordentliche Brachfläche“ gut ist weiß Brigitte Richter. Die drei Projektpartnerinnen freuen sich schon auf lautes Quaken im Frühjahr nächsten Jahres: Bis dahin werden die neuen Bewohner des ENERGETICON eingezogen sein.

Blog: Aktuelles

  • Das ENERGETICON fördert wieder!

    Das landesgeförderte Projekt GrEEn – GrubenwasserEnergie für das ENERGETICON

    Das Kauengebäude - Ansicht vom GeländeDas Aachener Steinkohlenrevier erstreckt sich über eine Fläche von rd. 250 km2 nördlich von Aachen. 1992 wurden der Bergbau endgültig stillgelegt und die vorhandenen tiefen Bergbauschächte dauerstandsicher verfüllt. Seit 1993 findet ein kontinuierlicher Anstieg des Grubenwassers statt; zwischenzeitlich hat das Grubenwasser ein Niveau von etwa -9 mNHN (rd. 170 m u GOK) erreicht. Das Grubenwasser weist Temperaturen von 22 bis 26 °C auf.

    Im Rahmen eines Pilotprojektes wurden die Möglichkeiten zur Nutzung des Grubenwassers für die Beheizung des Energiemuseums ENERGETICON auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Grube Anna untersucht.

    Weiterlesen ...  
  • Die Energiesparmeisterschaft 2019 muss leider ausfallen!

    Die Stromsparmeisterschaft für Familien oder Wohngemeinschaften, die innerhalb eines Jahres am meisten Energie einsparen, entfällt leider in 2019.

    Weiterlesen ...  
  • Sonderausstellung von Regina Schumachers im Wellenraum des ENERGETICON

    Regina SchumachersAusstellung der ehemaligen Alsdorferin mit 23 teils großformatigen Gemälden zum Thema Bergbaugeschichte. Die Kunstwerke sind teils in kontrastreicher üppiger Farbenvielfalt, stets jedoch mit kräftigem Pinselstrich gemalt.

    Die Kunstausstellung ist noch bis einschließlich Ostern 2019 im Rahmen eines Museumsbesuches ohne zusätzlichen Eintritt zu sehen. 

    Weiterlesen ...  

Pro ENERGETICON e.V.

Sie haben das ENERGETICON besucht?

Sie fanden seine Angebote gut, waren vielleicht sogar begeistert?

Sie wollen das Energie-Erlebnismuseum unterstützen?

Dann werden Sie Mitglied
im Förderverein
für nur 25 Euro im Jahr.

Informationen für Besucher

Öffnungszeiten, Anfahrt und weitere nützliche Infos für Ihren Besuch

Ausstellung & Exkursionen

Dauerausstellung, Sonderausstellungen, Führungen, Exkursionen

Schule & Museum

Pädagogische Angebote, Schulpartnerschaften, Förderprogramme

Feiern & Tagen

Die Eventlocation für jeden Zweck - betrieblich oder privat

Hauptförderer des ENERGETICON