Dienstag 12 Dez 2017
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Geschichte von Sonne & Erde

Die Sonne: Unser energetisches Zentralgestirn.

Die Geschichte von Sonne und Erde

Solare Energieschatzkammer in der Schmiede 

Die Geschichte des fossil-industriellen Zeitalters

Als das ENERGETICON noch ein Bergwerk war: das ehemalige Steinkohlenbergwerk Anna II

Energiewende

Solarkraftwerk vor dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler

Die Geschichte des regenerativ-industriellen Zeitalters

Solarturm-Kraftwerk der DLR in Jülich. Foto: DLR

Die Geschichte des regenerativ-industriellen Zeitalters

Regenerative Energien im OG-Kaue © Foto: T. Mayer

Führungen im ENERGETICON

Führung einer Seniorengruppe im Untertagebereich

Führungen im ENERGETICON

Eine Gruppe übertage

Tagungsort ENERGETICON

Kongress des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik ILT, Aachen

Diskussionsforum ENERGETICON

Wirtschaft und Wissenschaft: Energiedialog

Klassik im ENERGETICON

Mai Klassik Festival: Trio Testore

Jazz im ENERGETICON

 Samuel Schürmann und "Swing it" 

Rock im ENERGETICON

Städteregionales Kulturfestival: SignalX-Performance

Theater im ENERGETICON

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen

Kunst im ENERGETICON

Fotoausstellung "Energiereich - Bergbau"

Die Gebäude des ENERGETICON

Fördermaschinenhaus, Schmiede und Kaue © Foto: T. Mayer

Bistro Eduard

Die kulinarische Adresse im Schmiedegebäude des ENERGETICON.

Drucken

Sonderausstellungen

 Ausstellung K.O. Götz im ENERGETICON_1     

Karl Otto Götz im ENERGETICON 

Lithographien in der Kaue

November 2017 bis März 2018

Eine inspirierende Symbiose aus Energiewelt und Kultur können Sie im ENERGETICON  erleben. Als besonderes  Highlight und ohne zusätzliche Eintrittskosten zeigen wir Ihnen rund 50 Lithografien des in Aachen geborenen Künstlers Karl Otto Götz.

mehr

Karl Otto Götz gehört zu den bedeutendsten Künstlern der Nachkriegsgeneration. Er war einer der wichtigsten Protagonisten des deutschen Informels, der weiteren Formauflösung abstrakter Malerei. Seine Bedeutung für 70 Jahre deutscher Nachkriegskunst und die Anerkennung seines Lebenswerkes als Maler, Dichter und Wissenschaftler zeigt sich in vielen Ehrungen. So hat er das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten und ist Ehrenbürger seiner Heimatstadt Aachen. Seine Werke sind in allen bedeutenden Museen Deutschlandes und in vielen öffentlichen Gebäuden wie z.B. der Villa Hammerschmidt und dem deutschen Bundestag vertreten.

Nun ist das ENERGETICON, dank der großzügigen Unterstützung der Leihgeber Manfred und Philomena Kappes in der glücklichen Lage sich in die Liste der Ausstellungsorte der Gemälde von Karl-Otto Götz einzureihen.

 

Im Obergeschoss des Kauengebäudes präsentieren sich im Wechsel Unternehmen und Institutionen, die die Energiewende befördern. Folgende Unternehmen und Institutionen präsentieren sich aktuell im Dreiecksraum: 

 
Logo_1
Logo_13
Logo_5
 
Logo_7
 
Logo_8
 
Logo_12
 
Logo_4
   
Logo_6

Kontakt

Postanschrift

ENERGETICON gGmbH
Konrad-Adenauer-Allee 7
D-52477 Alsdorf

Telefon: +49 2404 59911-0
Fax: +49 2404 59911-19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besucheradresse

Schmiedegebäude des ENERGETICON
Konrad-Adenauer-Allee 7
52477 Alsdorf
>> Kontakt / Anfahrt

Geschäftsstelle

Kauengebäude des ENERGETICON
Konrad-Adenauer-Allee 7
52477 Alsdorf