Sonntag 28 Mai 2017
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Dauerausstellung

Von der Sonne zur Sonne

Der Sonnenraum

Hier beginnt der 700 m lange Parcours

Die Energieschatzkammer

Hier erfährt man viel über die Endlichkeit der Ressourcen

Die Energieschatzkammer

Hier erfährt man viel über die Endlichkeit der Ressourcen

Die Untertagesstrecken

Gleich zwei mal führt der Parcours "unter Tage" und man erhält einen Einblick in den Arbeitsalltag...

Die Untertagesstrecken

Gleich zwei mal führt der Parcours "unter Tage" und man erhält einen Einblick in den Arbeitsalltag...

Wie lebten die Bergleute im Aachener Revier?

In der Jugendkaue kann viel ausprobiert werden.

Bilder der Arbeit

Dieser Bereich im Kauengebäude beschäftigt sich mit dem Leben unter Tage.

Energie erleben - Energie verstehen

An vielen Hands-On-Stationen in der Kaue erfährt man eine Menge zum Thema Energie.

Energie erleben - Energie verstehen

Wieviel Energie verbrauchen wir eigentlich? 

Energie erleben - Energie verstehen

...und manchmal kann Energieerzeugung ganz schön in die Beine gehen.

Energie erleben - Energie verstehen

An vielen Hands-On-Stationen in der Kaue erfährt man eine Menge zum Thema Energie.

Energie erleben - Energie verstehen

An vielen Hands-On-Stationen in der Kaue erfährt man eine Menge zum Thema Energie.

Das regenerative Zeitalter

Das Obergeschoss der Kaue widmet sich den regenerativen Energieformen.

Das regenerative Zeitalter

Das Obergeschoss der Kaue widmet sich den regenerativen Energieformen.

Drucken

Barrierefreiheit

Der Ausstellungsparcours ist nahezu vollständig barrierefrei. Die verschiedenen Ausstellungsebenen im Schmiede- oder im Kaengebäude sind über Aufzüge erreichbar. Lediglich am Ende der Untertagestrecke 1 benötigen Rollstuhlfahrer etwas Hilfe bei der Steigung des Schrägschachtes zum Außengelände.

Den Sonderschlüssel für den Behindertenlift zwischen den beiden letzten Ausstellungsräumen im Kauengebäude oder für den Treppenlift im Fördermaschinenhaus erhalten Rollstuhlfahrer leihweise gegen Unterschrift an der Kasse im Foyer.

  • Behindertenlift im Obergeschoss der Kaue
  • Behindertenlift im Fördermaschinenhaus