Freitag 24 Nov 2017
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Geschichte von Sonne & Erde

Die Sonne: Unser energetisches Zentralgestirn.

Die Geschichte von Sonne und Erde

Solare Energieschatzkammer in der Schmiede 

Die Geschichte des fossil-industriellen Zeitalters

Als das ENERGETICON noch ein Bergwerk war: das ehemalige Steinkohlenbergwerk Anna II

Energiewende

Solarkraftwerk vor dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler

Die Geschichte des regenerativ-industriellen Zeitalters

Solarturm-Kraftwerk der DLR in Jülich. Foto: DLR

Die Geschichte des regenerativ-industriellen Zeitalters

Regenerative Energien im OG-Kaue © Foto: T. Mayer

Führungen im ENERGETICON

Führung einer Seniorengruppe im Untertagebereich

Führungen im ENERGETICON

Eine Gruppe übertage

Tagungsort ENERGETICON

Kongress des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik ILT, Aachen

Diskussionsforum ENERGETICON

Wirtschaft und Wissenschaft: Energiedialog

Klassik im ENERGETICON

Mai Klassik Festival: Trio Testore

Jazz im ENERGETICON

 Samuel Schürmann und "Swing it" 

Rock im ENERGETICON

Städteregionales Kulturfestival: SignalX-Performance

Theater im ENERGETICON

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen

Kunst im ENERGETICON

Fotoausstellung "Energiereich - Bergbau"

Die Gebäude des ENERGETICON

Fördermaschinenhaus, Schmiede und Kaue © Foto: T. Mayer

Bistro Eduard

Die kulinarische Adresse im Schmiedegebäude des ENERGETICON.

Drucken

Der Freizeitpark am Alsdorfer Weiher

Gegründet durch Einrichtung des Tierparks in den 1960er Jahren, ausgebaut zum Revierpark für das Wurmrevier in den 1970er Jahren und immer wieder fortentwickelt bis in die heutige Zeit, bietet diese euregional beliebte Freizeitanlage an der B 57 im Alsdorfer Broichtal seit Jahrzehnten Erholung und Unterhaltung suchenden Gästen abwechslungsreiche Angebote (Kahnweiher, Tierpark, Minigolf, Spielplätze, Gastronomie etc.). Familien, Senioren oder Vereine finden hier alles, für einen entspannten, unterhaltsamen Besuch.

Der Freizeitpark rund um den Alsdorfer Weiher mit Tierpark und naturgeschützter Waldzone umfasst etwa 30 - 40 Hektar. Er darf jährlich 100.000 Besucher aus der ganzen Eureigio Maas / Rhein begrüßen. Im Tierpark sind 30 Arten mit rund 300 Tieren zu sehen. Der Alsdorfer Freizeitpark ist der einzige eintrittsfreie Freizeitpark der Region. Die Gäste zahlen lediglich zwei Euro Parkgebühren für den ganzen Tag. Die Anlage ist weitestgehend barrierefrei.

Mit der imposanten Kulisse der nördlich angrenzenden Bergehalde Anna I, dem mäandrierenden Broicher Bach und einer Kaskade mehrer Weiher und Teiche, vermittelt die Freizeitanlage auch ein außergewöhnliches Landschaftserlebnis in der flachen Topografie der Jülicher Börde.

  • Blick auf den Alsdorfer Weiher
  • Tierpark Eingang
  • Spielplatz im Eingangsbereich zum Tierpark
  • Streichelzoo
  • Tiere im Streichelzoo
  • Esel füttern
  • Alpakas
  • Kiosk am Tierpark-Eingang
  • Erdmännchen
  • Fischerwirt
  • Schaukel
  • Floßteich
  • Weiher / Bootsverleih
  • Extensivzone /NSG)