Mittwoch 26 Jul 2017
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Geschichte von Sonne & Erde

Die Sonne: Unser energetisches Zentralgestirn.

Die Geschichte von Sonne und Erde

Solare Energieschatzkammer in der Schmiede 

Die Geschichte des fossil-industriellen Zeitalters

Als das ENERGETICON noch ein Bergwerk war: das ehemalige Steinkohlenbergwerk Anna II

Energiewende

Solarkraftwerk vor dem Braunkohlekraftwerk Weisweiler

Die Geschichte des regenerativ-industriellen Zeitalters

Solarturm-Kraftwerk der DLR in Jülich. Foto: DLR

Die Geschichte des regenerativ-industriellen Zeitalters

Regenerative Energien im OG-Kaue © Foto: T. Mayer

Führungen im ENERGETICON

Führung einer Seniorengruppe im Untertagebereich

Führungen im ENERGETICON

Eine Gruppe übertage

Tagungsort ENERGETICON

Kongress des Fraunhofer Instituts für Lasertechnik ILT, Aachen

Diskussionsforum ENERGETICON

Wirtschaft und Wissenschaft: Energiedialog

Klassik im ENERGETICON

Mai Klassik Festival: Trio Testore

Jazz im ENERGETICON

 Samuel Schürmann und "Swing it" 

Rock im ENERGETICON

Städteregionales Kulturfestival: SignalX-Performance

Theater im ENERGETICON

GRETA - das junge Grenzlandtheater Aachen

Kunst im ENERGETICON

Fotoausstellung "Energiereich - Bergbau"

Die Gebäude des ENERGETICON

Fördermaschinenhaus, Schmiede und Kaue © Foto: T. Mayer

Bistro Eduard

Die kulinarische Adresse im Schmiedegebäude des ENERGETICON.

Drucken

Das Kauengebäude


ENERGETICON-KauengebäudeDas Kauengebäude besteht aus zwei unterschiedlich alten Gebäudeabschnitten: Aus dem 1905 errichteten Teil direkt an der Herzogenrather Straße, in dem sich die Waschkauen mit Duschräumen befanden, sowie aus dem neueren Bauteil. Dieser entstand 1931 als Ersatz für den 1930 bei einer Schlagwetterexplosion im Eduardschacht zerstörten Gebäudeabschnitt. In der Obergeschosskaue war, nach Verringerung der Belegschaft auf Anna II, zeitweise auch eine Lehrwerkstatt als Teil der EBV-Berufsbildung untergebracht.

Im Konzept des ENERGETICON nimmt das Kauengebäude vor allem die Abschnitte „Sozial- und Arbeitsgeschichte des Bergbaus“, das naturwissenschaftliche „1 x 1 der Energie“, sowie Darstellungen zu den Grundlagen einer regenerativen, primär solar gestützten Energieversorgung auf. Nicht zuletzt demonstriert eine stets aktuelle Wechselausstellung die neuesten Projekte der Energiewende in der Euregio Maas / Rhein.

  • Das Kauengebäude - Ansicht vom Gelände © Thomas Mayer
  • Kaue, 1. OG: Thema regenerative Energie © Thomas Mayer
  • 1x1 der Energie
  • Einer der beiden Panoramaräume (Seminarraum)
  • Schwarzkaue © Thomas Mayer
  • Sozialgeschichte © Thomas Mayer
  • Fossile Energieträger© Thomas Mayer
  • Der Dreiecksraum - hier finden Wechselausstellungen statt